Eine Welt - Oberösterreichische Landlerhilfe

  • Kinderferienaktion

    Wir organisieren jedes Jahr Ferienaufenthalte für Kinder aus den Landlerdörfern rund um Oberwischau und der Ukraine.

  • Christkindl aus der Schuhschachtel

    Jedes Jahr bereiten wir Kindern eine große Freude.

  • Hilfstransporte

    Es werden Hilfstransporte nach Rumänien und Ukraine durchgeführt.

  • Rumänienreise

    mit Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer

Kinderferienaktion – Ein Treffen mit Freunden!

Die Aktion findet heuer von 04. Juli -25. Juli 2014 statt.

  

Der Verein „Eine Welt – OÖ. Landlerhilfe“ führt seit fast 25 Jahren eine Ferienaktion für Kinder- und Jugendliche aus den Landlergebieten in Rumänien bzw. der Ukraine und OÖ. Familien äußerst erfolgreich durch. In all diesen Jahren nahmen mehr als 3000 Teilnehmer an diesem Austausch teil, dadurch entstanden bereits sehr viele dauerhafte Beziehungen und Freundschaften zwischen oberösterreichischen und siebenbürgischen, rumänischen und ukrainischen Familien.

Es handelt sich dabei um die Dörfer Großpold, Großau und Neppendorf bei Hermannstadt in Siebenbürgen, Oberwischau in Nordrumänien und Königsfeld und Deutsch-Mokra in den ukrainischen Waldkarpaten.

 

Die Teilnehmer an dieser Aktion werden bei Gastfamilien aus ganz Oberösterreich untergebracht. Durch sehr viel persönlichen Einsatz und Idealismus der Gastfamilien wurde es geschafft, dass diese Oberösterreich Aufenthalte in den letzten Jahren für die Teilnehmer immer wieder zu einem unvergesslichen Erlebnis geworden sind. Besonders für die Kinder aus den Waldkarpaten, die vielfach noch aus sehr armen Verhältnissen kommen, sind diese drei Wochen eine willkommene Abwechslung in ihrem oft sehr trostlosen Alltag.

Weiterlesen:
 
Kinder aus dem Internat in Großpold (Siebenbürgen) suchen eine Patenschaftsfamilie

Bitte helfen Sie mit!!

In Großpold, einem Landlerdorf in Siebenbürgen in Rumänien,  

besteht eine deutschsprachige Internatsschule, die allen Kindern der Altösterreicher und Siebenbürger eines großen Einzugsgebietes zur Verfügung steht. Sie wird auch von vielen rumänischen Kindern besucht, da die Schule einen sehr guten Namen hat und das Erlernen der deutschen Sprache die Berufschance der Kinder wesentlich verbessert.

Viele Familien können sich den geringen Kostenbeitrag für das Internat, das generell von der OÖ. Landlerhilfe unterstützt wird, nicht leisten.ur Verfügung steht. Sie wird auch von vielen rumänischen Kindern besucht, da die Schule einen sehr guten Namen hat und das Erlernen der deutschen Sprache die Berufschance der Kinder wesentlich verbessert.

Als Pate bzw. Patenfamilie können Sie konkret einem Kind mit einem Beitrag von € 220,- den Besuch dieses Internates für ein ganzes Schuljahr ermöglichen.

Weiterlesen:
 
Mit einer Patenschaft große Freude schenken!

Helfen Sie mittellosen Familien und Pensionisten in allen Landlerdörfern in Rumänien und der Ukraine mit einer monatlichen Unterstützung von € 20,- helfen. Ganz besonders im ukrainischen Theresienthal wird diese Hilfe ganz dringend benötigt, da dort teilweise noch sehr große Armut herrscht. Mit diesem Geld können diese Familien im Kaufladen in Königsfeld dringend notwendige Lebensmittel einkaufen und so ihre oftmals sehr triste Lebenssituation ein wenig lebenswerter machen.

Folgende Personen/Familien würden sich auf einen Patenschaft freuen:

Familie

Kosjuk

Familie

Schebuntschak

Familie

Shetelya

Maria

Hüttner

 


Vorbildliche Arbeit im Dienste der Menschen

Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer

Landeshauptmann

Dr. Josef Pühringer

Mit freundlicher Unterstützung vom

Land Oberösterreich

Den Zivildienst bei uns absolvieren

Informationsmappe zum Herunterladen

Unser Spendenkonto

IBAN: AT41 3400 0000 0082 5000

BIC: RZOOAT2L

Besucher ab 27.10.2010

Heute18
Gestern54
Monat444
Gesamt20161

Besuchen Sie uns auf Facebook und rufen Sie uns über Skype an

Facebook        

 
 
 

Newsletter anmelden

Sie wollen unsere Info's bequem per Mail erhalten?

Schicken Sie uns einfach eine E-Mail mit "Anmelden" an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!