Eine Welt - Oberösterreichische Landlerhilfe

Einkaufswagen

Der Warenkorb ist leer

Großpold - Ein Dorf in Siebenbürgen

Großpold - Ein Dorf in Siebenbürgen
60,00 € pro Stück

Nicht mehr verfügbar

Autoren: Martin Bottesch, Ulrich A. Wien
Verlag: Janos Stekovics
ISBN: 978-3-89923-280-6

Klappentext: Wie kamen Menschen miteinander aus, die in derselben Ortschaft lebten, verschiedenen Sprachgemeinschaften und Konfessionen angehörten und lange Zeit einen unterschiedlichen Rechtsstand hatten? Wie haben sie ihre Identität bewahrt? In Großpold (rum. Apoldu de Sus, ung. Nagyapold) gab es bis 1970 eine evangelisch-deutsche Bevölkerungs-mehrheit, die mit orthodoxen Rumänen und Roma im Allgemeinen friedlich zusammen lebte. Störungen von außen, die politischen und wirtschaftlichen Umwälzungen vor allem im 20. Jhdt. habe alle Bewohner herausgefordert. Das Buch zeichnet nicht nur das Geschehen im Dorf nach, sondern stellt dieses in den weiteren Zusammenhang der siebenbürgischen Geschichte.
Die Autoren stellen allgemeinverständlich und wissenschaftlich fundiert die Vielfalt der Lebenswirklichkeit aller Bevölkerungs-gruppen des Ortes dar. Mit rund 1000 farbigen Abbildungen dokumentiert diese Ortsmonographie bewegende Ereignisse und Lebensvollzüge in einem von vielen als mustergültig angesehenen Dorf in Siebenbürgen.